Energiesparendes Heizen – sparsam und umweltbewusst

Sie bauen oder modernisieren? Nutzen Sie den praktischen Systemfinder, um sich mit wenigen Klicks einen Überblick über für Sie in Frage kommende Heizungssysteme zu verschaffen. Wählen Sie Ihren Wohnungstyp, Ihre bevorzugte Technologie bzw.Energieart, den gewünschten Warmwasserkomfort und sinnvolle Systemergänzungen – und schon zeigt Ihnen das Tool die für Ihr Objekt geeigneten Heizungs-systeme an.

Sie wollen energiesparsam und umweltfreundlich Heizen? Klicken Sie sich durch unser Angebot und erfahren Sie mehr über kostengünstige und nachhaltige Heizalternativen.

Wärmepumpen – kostenlose Energie aus der Umwelt

Mit einer Wärmepumpe nutzen Sie die Energie, die in der Umwelt verborgen ist. Als Wärmequelle stehen die Außenluft, das Erdreich und das Grundwasser zur Verfügung. Auf den folgenden Seiten erfahren Sie mehr über das Thema Wärmepumpen.

Übrigens erhalten Sie von uns jede Wärmepumpe mit einer exakten Heizlastberechnung nach DIN EN 12831. So können Sie sich sicher sein, dass die Wärmepumpe auch wirklich zu Ihrem Zuhause passt!

Solaranlagen – Warmwasser und Heizen mit Sonnenkraft

Solaranlagen sind zur Brauchwasserbereitung und zur Unterstützung der Heizung einsetzbar. Sinnvoll ist eine Kombination aus beiden.

Es gibt verschiedene Modultypen:

  • Flachkollektoren
  • Röhrenkollektoren

Die Röhrenkollektoren zeichnen sich durch eine höhere Effizienz gerade in der Übergangszeit aus. Damit eignen sie sich besser für eine Unterstützung der Heizungsanlage. Ein wichtiger Bestandteil jeder Heizungsanlage ist der Speicher. Er stellt sicher, dass die gewonnen Sonnenergie auch optimal dem Heizsystem zugeführt wird. Weiter Informationen hierzu finden Sie unter dem Punkt „Energiemanager“

 

 


Brennwerttechnik – nutzen Sie die zusätzliche Energie

Moderne Heizungen verbrennen nicht nur Öl oder Gas. Sie nutzen den Brennwerteffekt:
Durch den Brennwerteffekt wird die in den Abgasen enthaltene Wärmeenergie nutzbar gemacht. Dazu werden die Abgase zum kondensieren gebracht. Somit wird die latente Wärme für das Heizsystem nutzbar.

Hierdurch erhöht sich der Nutzungsgrad der Heizungsanlage deutlich. Brennwertgeräte eignen sich für Renovierung und den Neubau.

 

 

Holz- ein nachwachsender Co2-neutraler Brennstoff

Es gibt mehrere Wege um effizient mit Holz zu heizen:

  • Zentrale Holzheizung (Pellet oder Scheitholz)
  • Kaminöfen mit Wassertasche (Pellet oder Scheitholz)

 

Kaminofen

Holzzentralheizung

Das Kraftwerk für Zuhause: Mikro oder Mini-BHWK von Vaillant.

Eine Heizung die Strom erzeugt? Kein Problem mit einer modernen BHKW Anlage! Und damit auch jeder sein eigenes Kraftwerk haben kann, bietet Vaillant die passende Lösung für jeden Haushalt:

mikro-BHKW ecopower 1.0 – speziell entwickelt für Einfamilienhäuser mit einem Energieverbrauch von ca. 15.000 – 25.000 kWh pro Jahr.

mini-BHKW ecopower 3.0 und 4.7 – für Einfamilienhäuser mit Schwimmbädern, Mehrfamilienhäusern, Hotels, usw.

ecoPower 1.0

 

ecoPower 3.0/4.7

Kontrollierte Wohnraumlüftung – energiesparen und komfort

Immer frische und gefilterte Außenluft, ohne dabei die wertvolle Heizenergie zum „Fenster hinaus“ zu lüften? Das geht! Mit einer kontrollierten Wohnraumlüftung sorgen Sie für ein gesundes und garantiert schimmelfreies Raumklima und durch die moderne Wärmerückgewinnung geht Ihnen im Winter keine Heizenergie verloren. Im Sommer kühlen Sie ihr Haus sogar damit.

Auch falls Ihnen die Sommer zu heiß sein sollten, sind wir der richtige Ansprechpartner für Sie. Wir planen und bauen Ihnen eine Klimaanlage genau nach Ihren Bedürfnissen:

  • Planung, Installation und Inbetriebnahme von kontrollierten Wohnraumlüftungen
  • Planung und Einbau von Klimaanlagen im Wohnbereich

 


Multifunktionalspeicher als „Energiemanager“

In der heutigen Zeit gibt es meist mehr als eine Energiequelle im Haus.

Daraus ergeben sich viele Fragen: Wer „managt“ die richtige Aufteilung der Wärme? Wo wird die Wärme möglichst effizient gespeichert? Wer stellt sicher, dass meine Gas oder Ölheizung nur heizt, wenn die anderen Quellen nicht ausreichen?

Viele Fragen eine Antwort: Unser Multifunktionalspeicher oder auch unser „Energiemanager“. Alle Wärmequellen liefern die Wärme direkt an ihn. Er steuert bedarfsgerecht die Wärmequelle Öl oder Gas an, falls die anderen nicht genügend Energie liefern. Und das Beste: Auch Wärmepumpen und BHKWs sind für Ihn kein Problem! Das Warmwasser bereitet er im Durchlaufprinzip. Somit erhalten Sie immer frisches Wasser.

Einzelraumregelung – Regeln Sie jeden Raum wie Sie wollen

Hydraulischer Abgleich – alles für Ihre Heizkörper

Ein Heizkörper ist nur so gut wie das gesamte Heizsystem. Nur wenn auch die Heizkörper in den obersten Etagen ausreichend mit Wasser versorgt werden, können diese Räume komfortabel beheizt werden. Dies ermöglicht der hydraulische Abgleich!

Der hydraulische Abgleich spart nicht nur Energie, sondern ist auch vorgeschrieben wenn man Fördermittel für seine neue Heizung erhalten will. Was muss man dafür tun muss? Die alten Heizkörperventile müssen ausgetauscht und durch voreinstellbare Ventile ersetzt werden. Zudem muss berechnet werden welche Heizlast der Raum aufweist. Das Ergebnis: Jeder Heizkörper ist perfekt eingestellt und alle Heizkörper werden mit genügend Wasser versorgt.

Übrigens: Wenn wir eine neue Heizung bei Ihnen installieren und die Ventile tauschen sind alle notwendigen Berechnungen kostenlos incl. der notwendigen Datenerfassung bei Ihnen zuhause durch unseren Energieberater und Dipl.Ing(FH) Peter Bayer.

Animation Hydraulischer Abgleich

Wir beraten Sie gerne!

Möchten Sie den Energieverbrauch Ihres Gebäudes senken? Dann sollten Sie uns mit einer Energieberatung beauftragen.

Dabei analysieren wir nicht nur die Anlagentechnik(Heizung) in Ihrem Gebäude, sondern auch den allgemeinen Dämmstandard und Bausubtanz.

Als Ergebnis erhalten Sie von uns einen Energieberatungsbericht mit Sanierungsvorschlägen und Wirtschaftlichkeitsanalyse.

Worauf warten Sie noch? Unsere geprüften Energieberater sind gerne für Sie da.

Wie hoch ist Ihr Heizenergiebedarf?

Heizlastberechnung nach DIN EN 12831

Eine Heizlastberechnung ist immer eine sinnvolle Entscheidung! Anhand dieser Berechnung erfahren Sie genau, wie hoch Ihr Heizenergiebedarf ist. Somit lässt sich eine neue Heizungsanlage optimal auslegen und planen.

Wenn Sie eine Wärmepumpe von uns installieren lassen, bekommen Sie die Heizlastberechnung nach DIN EN 12831 ohne Mehrkosten dazu. Damit haben Sie immer die Gewissheit eine für Ihr Haus optimal passende Wärmepumpe zu erhalten.

Auch bei anderen Heizsystemen kann eine Heizlastberechnung sinnvoll sein. Fragen Sie uns einfach danach!

Wissen wie gut Ihre Heizungsanlage wirklich ist

Wir führen für Sie den Heizungscheck nach den gültigen vdz-Richtlinien aus. Somit wissen Sie genau ob es sinnvoll ist Ihre Heizung zu modernisieren oder nicht.

Besonderer Service: Wen Sie sich für eine Badsanierung bei uns entscheiden, erhalten Sie einen kostenlosen Heizungscheck von uns dazu.

Link zum VDZ